Ein Spiel für mehr Selbstvertrauen in Mathe - von Anfang an

Mehr Selbstvertrauen in Mathe mit „Höher gewinnt“ für 5-8 Jahre

Bei „Höher gewinnt“ wird nicht unbedingt die bessere Rechnerin die Siegerin, denn über den Sieg entscheidet das Glück mit. Dein Vorschulkind oder Schulanfänger kann literweise Selbstvertrauen tanken … und das währendem es fröhlich rechnet (ohne es zu merken)!

👉🏻 Dein Kind wird sicher in wichtigen Mathe Themen

👉🏻 Nicht unbedingt richtig Rechnen führt zum Sieg!

👉🏻 Maßgeschneiderte Hilfestellungen, die Mathe erlebbar machen

Das Spiel “Höher gewinnt” für 5-8 Jahre

Alle Varianten leiten sich von der Basisvariante ab, die so gespielt wird:

Die Basisvariante von "Höher gewinnt"

Material: Spielkarten mit Zahlen von 1-10 (für Schüler 1-20) Also z.B. von SkipBo, Ligretto, UNO oder Misthaufen.

Anzahl Spieler:

Vorbereitung: Karten gut mischen und an 2 Spieler austeilen. Jeder erhält gleich viele Karten (es ist egal wie viele, realistisch sind 10-20). Sie liegen verdeckt auf 1 Stapel vor jedem Spieler.

Dein Kind lernt schon beim Austeilen viele Mathe facts!

So wird gespielt: Nun legt jeder die oberste Karte seines Stapels offen in die Mitte. Höher gewinnt! Wer also die höhere Karte ausgelegt hat, darf sich beide schnappen und zur Seite legen

Was gilt, wenn die beiden Karten gleich hoch sind?

Wenn die beiden Karten gleich hoch sind, wird einfach die nächste Runde darauf gelegt, und der Sieger dieser Runde darf sich alle 4 Karten schnappen.

Regel "Höher gewinnt" wenn beide Karten gleich hoch sind

Das Spiel ist zu Ende, wenn die Karten aufgebraucht sind. Der Spieler mit mehr gewonnenen Karten gewinnt.

Welche Karten verwendest du für „Höher gewinnt“ am besten?

Ihr könnt Zahlen Karten und bildliche Darstellungen verwenden, die ihr schon zu Hause habt. 

☞ Sie sollten mindestens den Zahlenraum 1-10 abdecken. Für sehr junge Kinder brauchst du erst mal 1-3 oder 1-5.
☞ Sie können auch auf dem Kopf stehend gut gelesen werden (Falls nicht, musst du diesen Part übernehmen)
Idealerweise zeigen sie auch bildliche Darstellungen von Mengen: entweder als Punkte Karten (die du auch selber machen kannst) oder als Finger Karten (Misthaufen)

Wie eignen sich SkipBo und UNO Karten für "Höher gewinnt"?

 

 

 

SkipBo, UNO und Ligretto Karten eignen sich alle. UNO hat den Vorteil, dass es eine Null gibt, dafür fehlt die 10. SkipBo geht bis 12 und hebt die etwas künstliche Grenze von 10 auf, was ich sehr mag.

Ligretto und Misthaufen für "Höher gewinnt"

Mein Favorit ist „Misthaufen Finger- und Zahlkarten“, weil es auch Finger Darstellungen hat

Kinder, die noch die Mathe Facts „höher“ resp. „tiefer“ üben müssen, sind meistens auch noch nicht sicher im Erkennen von Mengen auf 1 Blick. Das können sie hier mit den Fingerkarten endlos üben!

Sie können sich eine Zahlvorstellung aufbauen und kommen erst gar nicht ins zählende Rechnen.

Es gibt eine Null, und die Zahlenfolge kann nach und nach bis 20 erweitert werden.

Mit den Joker und den Misthaufen Karten (=Aktionskarten) bringst du einen Twist ins Spiel, der für echten Spielspaß sorgt!
Der Joker darf für jede beliebige Karte eingesetzt werden. Natürlich muss das Kind dabei sagen, welche Karte er ersetzt.
Die Bedeutung der Misthaufen Karten wird im voraus festgelegt. Es kann z.B. sein: Die Regel wird umgedreht (tiefere Karte gewinnt).

die Karten von "Misthaufen"

Achtung, die „Misthaufen Tierrechen Kartenspiele“ bieten diese Vorteile leider nicht.

„Misthaufen Finger- und Zahlkarten“ kaufen in der Schweiz: Schubi oder OrellFüssli
„Misthaufen Finger- und Zahlkarten“ kaufen in Deutschland und Österreich: Westermann

Disclaimer: Ich empfehle diese Karten aus meiner ehrlichen Überzeugung. Ich erhalte keine Provisionen oder sonstigen Vergütungen.

Warum ist die Null wichtig?

Das Verständnis, dass eine Ziffer auch für „nichts“ stehen kann, ist für viele Kinder schwer zu erlangen. Wenn sie die Null früh kennen lernen, fällt es ihnen viel einfacher.

Später werden sie auch einmal die negativen Zahlen kennen lernen, und bei diesen dürfen sie die Null nicht auslassen!

Was lernt und übt dein Kind bei „Höher gewinnt“ ganz spielerisch?

Zahlen können für verschiedenes stehen

 

 

Zahlen können für vieles stehen, und dein Kind muss allmählich lernen, diese verschiedenen Konzepte für sich unter einen Hut zu bringen. Dazu braucht es immer wieder Gelegenheiten zum Ausprobieren, bevor es in der Schule „richtige“ Lösungen abliefern kann!

Und genau das lernt es z.B. beim lockeren Spielen von „Höher gewinnt“!

Wenn du Zahlen Karten und bildliche Darstellung miteinander verwendest, kann es Menge und Zahl in Zusammenhang bringen. Es lernt, die Menge auf 1 Blick zu erfassen. 

Es macht Erfahrungen mit dem Zahlenstrahl, und lernt so, ihn sich vor seinem inneren Auge vorzustellen. In unserer Schreibweise bedeutet das: Rechts ist höher, links ist tiefer.
Man weiss heute, dass sich erfolgreiche Rechner mental am Zahlenstrahl entlang hangeln. Das ist also eine sehr wichtige mathematische Kompetenz! 

So machst du das Spiel “Höher gewinnt” einfacher

Wenn dein Kind Zahlen gar noch nicht “lesen” kann: 

Verwende Karten mit Punkten. Sie stellen die Menge symbolartig dar. Beginne mit Karten, die 1,2 oder 3 Punkte abbilden. Erst dann nimmst du 4 und 5 Punkte dazu. 

Wenn du keine solche Karten hast, zerschneidest du einfach eine leere Kartonpackung in Karten und zeichnest oder klebst die Punkte auf die Rückseite. Voilà: euer Kartenspiel. 

Wie "Höher gewinnt" spielen, wenn das Kind Zahlen noch nicht lesen kann

Du kannst auch die Finger-Darstellungen vom Spiel “Misthaufen” verwenden (siehe oben)

Wenn dein Kind noch Schwierigkeiten hat, sich den Zahlenstrahl vorzustellen: 

Bevor sich dein Kind den Zahlenstrahl vor seinem inneren Auge vorstellen kann, muss es viele Gelegenheiten erhalten haben, ihn sich auch genau anzuschauen.

Moooment: Anschauen reicht nicht! Es muss mit ihm arbeiten, immer wieder pröbeln und Lösungen suchen.
Und genau das kannst du ihm hier bieten:

Die Zahlenfolge vorstellen mit dem Zahlenstrahl

 

Du schreibst einen Zahlenstrahl von links nach rechts.

Jeder legt nun seine Karte zur entsprechenden Zahl. Welche Karte ist links, welche rechts? Welche somit tiefer, welche höher? Diese zusätzlichen Schritte sind manchmal einfach nötig, bevor sich das ein Kind vorstellen kann! 

Willst du auch weiterhin Anregungen für spielendes Lernen erhalten? Scrolle etwas nach unten und melde dich für den Newsletter an!

Newsletter abonnieren

Ich möchte 2- bis 4-mal im Monat frische Tipps für Aktivitäten mit Kindern und nachhaltige Lernförderung.

1 kommentar

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.