Kinder vom Sofa aus beschäftigen

Kinder beschäftigen vom Sofa aus

Auf dem Sofa sitzen, mit einer Tasse Kaffee in der Hand, und sein Kind beschäftigen? Ja, das geht! Und erst noch auf eine sehr sinnvolle Art und Weise. Wenn es dir im Moment geht wie vielen von uns, bist du auch ziemlich erschöpft und suchst nach einfachen Beschäftigungen ohne viel Vorbereitungszeit.

Meine Spielvorschläge für heute eignen sich zudem ganz besonders für Kinder, die sich nicht so gut konzentrieren können. Für Kinder, die Aufträge vergessen, ihr Material nicht dabei haben und denen man alles 3x sagen muss.

Wir machen uns zunutze, dass Kinder  Versteck- und Suchspiele lieben. Du kannst sie auf eine besonders schlaue Art pimpen, so dass dein Kind als Gratisbonus noch lernt,

→ sich besser zu konzentrieren,
→ aufmerksam zuzuhören,
→ mehrschrittige Anleitungen zu verstehen und
→ sein mündliches Verständnis zu optimieren

Eine Fachperson würde es „Training des Arbeitsgedächtnisses und der auditiven Merkfähigkeit“ nennen. Wir sagen ganz einfach: Privatdetektiv spielen.

Inhalt: 
Wie kannst du dein Kind vom Sofa aus beschäftigen?
Das einfache Prinzip | Regeln | Extra Tipp | Wenig Material
So gehst du vor, damit es besser zuhört
Lesen und das Arbeitsgedächtnis
Rechnen und das Arbeitsgedächtnis
Warum muss man das Arbeitsgedächtnis überhaupt trainieren?
Ein gutes Arbeitsgedächtnis ist für den Schulerfolg massgebender als der IQ!
So kannst du eigene Ideen entwickeln

Wie kannst du dein Kind vom Sofa aus beschäftigen?

Das Sofa steht hier natürlich auch für alle anderen Momente, in denen du zwar anwesend, aber beschäftigt bist. Gerade so gut kann es sein, dass du kochst, Büroarbeit erledigst, einen Moment Ruhe brauchst.

Damit du wirklich Ruhe hast, habe ich dir die Vorbereitung der Planung abgenommen. Mit einigen Handgriffen bist du bereit zu starten.

Das Prinzip ist ganz einfach:

Du gibst deinem Kind einen Suchauftrag, der mehrere Informationen enthält, die es sich merken muss.

Dabei ist der Gewinn für dein Kind:
Es lernt ganz genau und bis zum Ende zuzuhören.
Es konzentriert sich besser.
Es trainiert sein Arbeitsgedächtnis.
Es vergnügt sich mit einem Spiel.
Es hat eine coole Zeit mit dir!

Mit meinen Vorschlägen kannst du gleich starten. Legt vorher noch ganz kurz die Regeln fest:

Wo soll gesucht werden?
Welche Räume gehören zum Spielraum? Die ganze Wohnung oder nur ein Zimmer? Du passt dies natürlich dem Alter deines Kindes an.

Nur beobachten oder etwas ändern?
Findet es den Gegenstand ohne Schränke zu öffnen und Gegenstände zu verschieben, oder nicht? Ihr legt das zu Beginn fest.

Auflösung
Soll es die Gegenstände zurück bringen oder soll es dir nur beschreiben, wo es sie gefunden hat?

Tipp:

Damit das Kind nicht nur vom Platz aus rät, sondern tatsächlich suchend durch die Wohnung geht (es soll ja etwas beschäftigt sein!), hat es sich auch bewährt, dass es am Fundort eine kleine Belohnung vorfindet, die es zurück bringen muss, z.B. eine Bildkarte.

Was ich noch besser finde, sind einzelne Puzzle-Teile. Der erfolgreiche Privatdetektiv kann sich zuletzt ein Puzzle zusammensetzen. Du kannst aber auch einfach ein Bild aus einer Zeitschrift in 4 oder 5 Teile schneiden, entsprechend den verschiedenen Runden, die ihr spielt.

Du brauchst nur ganz wenig Material, das bei euch bestimmt schon rumliegt:

2-3 farbige Würfel
blaue, gelbe und grüne Post-it
Legosteine in rot, blau und weiß
Buntstifte in rot, blau und weiß
Bildkarten von Memory oder Bilder-Bingo oder Puzzle-Teile

So gehst du vor, damit dein Kind lernt, besser zuzuhören

Du versteckst Gegenstände und gibst zum Finden einige Hinweise. Je nach Alter deines Kindes machst du es einfacher und gibst nur wenige (1-3) Details. Wenn es das erfolgreich meistert, darf es komplexer werden mit 3 und mehr Details. Die falschen Fährten, die du legst, enthalten natürlich keine „Belohnung“ – Pech gehabt!

Vom Sofa aus das Arbeitsgedächtnis trainieren

Mache etwas Brimborium und erzähle deinem Kind z.B. dass der Privatdetektiv per Zufall eines Abends jemanden belauscht hat und so einen Hinweis mitbekommen hat. Er hört ihn deshalb aber nur ein einziges Mal! So verhinderst du, dass dein Kind die einzelnen Hinweise nochmals nachfragt. Denn der Zweck ist ja gerade, dass es sich mehrere Details merken soll!

Alle Details auf ein Mal merken

Warum machen diese chilligen Sofa-Spiele für dein Kind sogar viel Sinn?

Abgesehen davon, dass du mit ganz wenig Vorbereitung dein Kind für ein Weilchen beschäftigen kannst, währendem du gemütlich auf dem Sofa sitzt, trainieren diese Spielchen das Arbeitsgedächtnis deines Kindes. Du kannst sogar Schulstoff so üben, und dein Kind macht die Erfahrung, dass man wirklich ganz genau und bis zum Ende zuhören muss!

Gleichzeitig Buchstaben und das Arbeitsgedächtnis trainieren

Lesen und das Arbeitsgedächtnis

Ein Leser muss sich an den Anfang des Satzes erinnern, damit er für ihn Sinn macht. Er muss sich aber auch in einem Text an die vorherigen Informationen erinnern und sie mit den neuen zusammen bringen. Gelingt ihm das nicht ausreichend, leidet sein Textverständnis.

Genau lesen und das Arbeitsgedächtnis

Auch wenn dein Kind ungenau liest, kannst du es mit diesen kleinen Spielen herausfordern, die Wörter genau anzuschauen, genau zuzuhören und nicht vorschnell zu reagieren.

Mengen und das Arbeitsgedächtnis

Rechnen und das Arbeitsgedächtnis

Viele Kinder, von denen es heisst, dass sie nicht gut sind in Mathe, haben in Wirklichkeit ein mangelndes Arbeitsgedächtnis. Sie erinnern sich nicht an die gestellten Aufgaben und können die Zwischenresultate nicht abspeichern.

 

Warum muss man das Arbeitsgedächtnis überhaupt trainieren?

Du kennst bestimmt die Situation, wenn du deinem Kind einen Auftrag gibst wie: „Bring diesen Pullover in dein Zimmer und nimm auf dem Rückweg die Jeans mit.“ Oder „Öffne dein Mathebuch auf Seite 10 und löse die letzten 3 Aufgaben.“ Ich sehe schon, du verdrehst die Augen…

Mehrere Informationen im Kopf behalten, bis eine Aufgabe erledigt ist, überfordert viele Kinder. Das zeigt sich zuhause und in der Schule immer wieder als großes Problem. 

Das Arbeitsgedächtnis gehört zu den Exekutiven Funktionen. Diese reifen bei jedem Kind in unterschiedlichem Tempo – die Unterschiede können bei gleichaltrigen Kindern sogar sehr gross sein! Das Arbeitsgedächtnis eines „reifen“ 6 jährigen kann besser sein als das eines „unreifen“ 9 jährigen! Ein ganz wichtiger Faktor dazu ist frühzeitige Herausforderung und Training, die allerdings ganz spielerisch und unverbissen erfolgen sollen!

Muster erkennen und Arbeitsgedächtnis trainieren

Was machst du, wenn dir ein Code per sms gesendet wird? Du wiederholst ihn innerlich oder leise, bis du ihn fertig eingegeben hast. Genau so löst dein Kind nun diese Aufgaben! Damit trainiert es die Fähigkeit, in einem inneren Monolog Information aktuell zu behalten – also sein Arbeitsgedächtnis! Ziemlich cool, nicht wahr?

Ein gutes Arbeitsgedächtnis ist für den Schulerfolg maßgebender als der IQ!

Wissenschaftler beschäftigen sich zunehmend damit, dass ein gutes Arbeitsgedächtnis offenbar maßgebender ist für den Schulerfolg als ein hoher IQ! Schade, dass auch heute noch immer nur vom IQ gesprochen wird und das Arbeitsgedächtnis so wenig Beachtung findet!

Seid ihr noch dabei bei unseren kleinen Spielen?

So kannst du eigene Ideen entwickeln

Du hast jetzt bestimmt ein Gespür dafür bekommen, wie du das Arbeitsgedächtnis trainieren kannst. Du kannst jetzt natürlich auch ohne meine Vorlagen weiter machen und spontan Dinge und Situationen beschreiben.

Die „Formel“ ist ganz einfach: 

Das Arbeitsgedächtnis mit kleinen Spielen trainieren

Von dieser Formel ausgehend, kannst du beliebig erweitern. 3 kurze rote und 4 lange blaue Buntstifte stehen in einem grünen Becher auf dem gestreiften Tischtuch.

Bitte beachte, dass du auch wirklich alle Informationen aufs Mal gibst!

Damit du wirklich das Arbeitsgedächtnis trainierst, gibst du jüngeren Kindern eher weniger Informationen, als sie einzeln zu geben.
Also eher: „Von den gesuchten Gegenständen gibt es bei uns 6 Stück, und sie sind schwarz und man kann darauf sitzen“ (Esszimmerstühle).
Nicht zielführend wäre: Es gibt 6 Stück (Kissen? – nein), sie sind schwarz (Schuhe? – nein), man kann darauf sitzen (Fahrräder? – nein), sie sind im Wohnzimmer zu finden (Esszimmerstühle? – ja)

Arbeitsgedächtnis von kleinen Kindern und von Schulkindern

Beginne immer so, dass das Kind ein Erfolgserlebnis hat, d.h. mit wenigen Informationen. Dann kannst du langsam steigern. Das Arbeitsgedächtnis hat eine sehr beschränkte Kapazität von ca. 5-9 Informationshäppchen.

Damit du nicht nur bei Legos und Würfeln bleibst 🙂 denke auch an folgende Möglichkeiten:

Du beschreibst einen von mehreren ähnlichen Gegenständen/Personen:

Einen Gegenstand, den es bei euch zuhause gibt mit (Anzahl), (Farbe), (Aufbewahrungsort)
Im Wohnzimmer sind 2 rote ??? (Kerzen)
Ein Buch im Büchergestell mit (Farbe), (Wort auf Buchrücken), (Position im Regal)
Auf dem 4. Regal von unten das Wort Tom in goldener Schrift 
Eine Person eures Freundeskreises mit (Geschlecht), (Wohnort), (Initialen), (Lieblingsessen), (Hobby)
Jemand, der gerne Pizza isst, in Hintertupfingen wohnt, gerne Ski fährt, männlich ist und dessen Name mit P beginnt
Eine Legokombination von mehreren, die vor euch liegen, zuerst beschreiben, erst danach  anschauen und erkennen lassen mit (Farben), (Anzahlen), (Positionen)
1 blaues 6-er Lego zwischen einem roten 4-er und einem gelben 4-er Lego

 

Noch mehr spielerische Ideen für das Training des Arbeitsgedächtnisses  findest du in diesem Blog Post:

20 Spiele für das Arbeitsgedächtnis

Ähnliche Posts

24 Beschäftigungen, die dein 2-4 Jähriger alleine spielen kann

Es kann ganz schön schwierig sein, sein Kleinkind zu beschäftigen, wenn man gerade kochen soll oder sonst einen stillen Moment brauchen könnte. Viele Eltern wünschen sich einfache Vorschläge für ihren 2jährigen (oder 3- oder 4jährigen) Wirbelwind. Klingt ganz nach dir?

Ich habe dir 24 Spiele zusammengestellt, die Kiddo auch alleine spielen wird. Und das Tolle dabei: Du kannst Alltagsmaterial benützen, das…

>> mehr lesen

Wenn deine Spielvorschläge bei deinem Kind nicht ankommen

Warum bin ich manchmal mit meinen Spielvorschlägen so total erfolglos?

Du hast dir gerade die ultimative Bastelidee überlegt, den Arbeitsplatz eingerichtet, das Material beschafft? Aber dein Kind zeigt Null Interesse und macht nicht mit? Bevor du nun enttäuscht das ganze Projekt „Mit Kindern spielen“ für immer aufgibst, finde den ganz einfachen Grund heraus, warum es nicht…

>> mehr lesen

Newsletter abonnieren

Ich möchte 2- bis 4-mal im Monat frische Tipps für Aktivitäten mit Kindern und nachhaltige Lernförderung.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.